Automation der Woche

Pflanzenlicht anhand eines Helligkeitssensors steuern

Immer ausreichend Licht

Wir lieben Pflanzen. Es gibt bei uns keinen Raum, in dem keine Pflanze steht. Doch nicht überall fällt in den Wintermonaten genügend Licht rein. Deshalb haben wir uns kurzerhand Pflanzenlichter gekauft, die wir anhand eines Helligkeitssensors über einen Zwischenstecker steuern. Wie das funktioniert und was ihr dabei beachten müsst, zeigen wir euch in dieser Automation der Woche.

Das Pflanzenlicht schließen wir an einer HomeKit-Steckdose an und positionieren es über der Pflanze. Bei Amazon gibt es verschiedene Ausführungen mit Stecker oder USB. Den Helligkeitssensor bringen wir so an der Wand an, dass das Pflanzenlicht diesen nicht beeinträchtigt, sondern nur das natürliche Umgebungslicht einfängt. Nachdem die Hardware also bereit ist, kümmern wir uns um die Automation.

Pflanzenlicht anhand der Helligkeit einschalten

Wir öffnen Apples Home-App und erstellen eine neue Automation. Als Auslöser verwenden wir “Wenn ein Sensor etwas entdeckt” und wählen den Lichtsensor aus.

Neue HomeKit-Automation mit Helligkeitssensor als Auslöser

Im nächsten Schritt setzen wir das Häkchen bei “Lichtintensität fällt unter” und tragen 1.500 Lux ein. Man sagt, dass Pflanzen mindestens 1.000 Lux zum Wachsen benötigen. Da die Pflanze nur tagsüber mit Licht versorgt werden soll, stellen wir unter “Zeit” noch “Tagsüber” ein.

Helligkeit fällt unter 1.500 Lux

Anschließend schalten wir unseren Zwischenstecker, und somit das Pflanzenlicht, ein. Über “Fertig” wird die Automation erstellt und aktiviert.

Pflanzenlicht einschalten

Pflanzenlicht anhand der Helligkeit ausschalten

Damit das Pflanzenlicht bei ausreichend Licht auch wieder ausgeschaltet wird, erstellen wir eine weitere Automation. Auch hier nutzen wir als Auslöser “Wenn ein Sensor etwas entdeckt” und wählen wieder den Lichtsensor aus.

Neue HomeKit-Automation mit Helligkeitssensor als Auslöser

In diesem Fall setzen wir das Häkchen allerdings bei “Steigt über” und tragen 1.500 Lux ein. Auch hier stellen wir unter “Zeit” wieder “Tagsüber” ein.

Helligkeit steigt über 1.500 Lux

Dann schalten wir den Zwischenstecker, und somit das Pflanzenlicht, aus. Über “Fertig” wird auch diese Automation erstellt und aktiviert.

Damit wird das Pflanzenlicht tagsüber bereits anhand der Helligkeit automatisch gesteuert. Bekommt die Pflanze zu wenig Licht, wird das Pflanzenlicht eingeschaltet. Reicht das Umgebungslicht aus, wird das Pflanzenlicht wieder ausgeschaltet.

Pflanzenlicht nach Sonnenuntergang ausschalten

Wir erstellen eine letzte Automation, um das Licht nach Sonnenuntergang automatisch wieder auszuschalten. Im Gegensatz zu den vorherigen Automationen nutzen wir als Auslöser dieses Mal “Zu einer bestimmten Tageszeit”. Das Häkchen setzen wir bei “Sonnenuntergang”.

Nach Sonnenuntergang

Dann selektieren wir den Zwischenstecker und schalten diesen aus. Über “Fertig” wird die Automation erstellt und aktiviert.

Pflanzenlicht ausschalten

Damit wird das Pflanzenlicht tagsüber anhand des Helligkeitssensors gesteuert und abends nach Sonnenuntergang automatisch ausgeschaltet. Somit wird das ganze Jahr über gewährleistet, dass die Pflanze tagsüber immer ausreichend Licht erhält.

Mehr Inspirationen gefällig? 💡
Durchstöbere alle HomeKit Automationen der Woche.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.