Seitdem Apple eine eigene HomeKit-App anbietet, wurden immer wieder neue Funktionen hinzugefügt, die Entwicklern von Drittanbieter-Apps nicht zur Verfügung stehen. Dazu zählt unter anderem Adaptive Lighting, die Steuerung von Lautsprechern und Fernsehern, Benachrichtigungen und vieles mehr. Die Entwickler hinter Controller für HomeKit möchten das ändern und haben deshalb eine Petition gestartet.

Es gibt leider nicht die EINE HomeKit-App, die alle Funktionen abdeckt. Stattdessen beansprucht Apple zahlreiche Funktionen exklusiv für die eigene Home-App. Andererseits lässt die standardmäßig auf neuen iOS-Geräten installierte App auch viele Funktionen vermissen.

Das führt dazu, dass wir unsere Geräte hauptsächlich über Apples Home-App steuern, für Automationen hingegen mal Controller für HomeKit, mal Home+5 oder auch Apples Home-App nutzen. Je nachdem ob wir Bedingungen brauchen, Lautsprecher steuern möchten oder Kurzbefehle benötigen.

Besonders nervig: Während in Automationen über Apples Home-App die HomeKit-Geräte direkt gesteuert werden können, müssen Drittanbieter-Apps zunächst eine Szene erstellen, die dann mit der Automation verknüpft wird. Das führt nicht nur dazu, dass einige Apps automatisch Szenen mit kryptischen Namen erstellen, sondern es gibt zudem ein Limit von 100 Szenen pro HomeKit-Installation. Somit kämpfen besonders bei großen Installationen die Drittanbieter-Apps mit diesem Limit, während über Apples Home-App munter weitere Automationen erstellt werden können.

Wir verstehen, dass Apple die Standard-App für HomeKit-Nutzer möglichst einfach halten möchte. Dennoch wäre es angebracht, Entwicklern von Drittanbieter-Apps den kompletten Baukasten mit sämtlichen Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Diese könnten dann vollumfängliche Apps für fortgeschrittenere Nutzer entwickeln. Stattdessen haben wir einen kompletten Ordner mit unterschiedlichen Apps auf unserem iPhone installiert und müssen immer wieder neu entscheiden, für welchen Anwendungsfall welche App am besten geeignet ist.

Mit der Petition “Stop Apple from Restricting HomeKit 3rd-Party Apps“ möchten die Entwickler hinter Controller für HomeKit genau auf diese und einige weitere Probleme aufmerksam machen. Auch wir sind mit unserer App HomeDevices schon in einige Probleme gerannt und müssen unsere Nutzer viel mehr Informationen manuell eintragen lassen, als es eigentlich nötig wäre.

Wir unterstützen deshalb sowohl als Nutzer als auch als Entwickler die Petition. Wenn du einen kurzen Moment Zeit hast, wäre es schön, wenn auch du mit deiner Unterschrift die Petition unterstützen würdest und so in Zukunft noch bessere und vollumfänglichere HomeKit-Apps entwickelt werden können.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.