Onvis kennt ihr bereits durch die günstigen und vielseitigen Kontaktsensoren, den Bewegungsmelder, den Zwischenstecker und auch dank der HomeKit Secure Video Kamera. Nun möchte der Hersteller auch in den Beleuchtungsbereich vordringen.

Simon von HomeKitNews hat als erster auf der Webseite von Onvis den neuen Light Strip entdeckt. Bislang sind allerdings lediglich drei Bilder zu sehen. Spezifikationen, Preis und Veröffentlichungsdatum fehlen noch.

Die Bilder lassen jedoch bereits erkennen, in welche Richtung die Reise gehen soll. Im Gegensatz zu den meisten anderen Light Strips wird der Onvis Kameleon K1 wohl mehrere Farben gleichzeitig darstellen können.

Interessant ist in diesem Zusammenhang die HomeKit-Integration, da Apples Smart Home Plattform mehrfarbige Lampen noch immer nicht unterstützt. Bisherige Produkte können entweder ausschließlich über die herstellereigene App gesteuert werden oder können zusätzlich entsprechend vorbereitete Szenen zu HomeKit exportieren.

Der Controller des Onvis Kameleon K1 verfügt neben einem Einschaltknopf über zwei weitere Schalter, die wahrscheinlich entweder die Einstellung der Helligkeit oder das Wechseln der Szenen erlauben. Ein angedeutetes Mikrofon lässt zudem vermuten, dass der Light Strip im Takt der Musik die Farbe verändern kann.

Da Onvis jedoch bislang lediglich die Bilder veröffentlicht hat, handelt es sich um reine Vermutungen abgeleitet von den Bildern. Wir müssen uns also noch ein etwas gedulden und halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.