Mit iOS 10 werden fünf neue Gerätetypen eingeführt, die in HomeKit integriert und über Siri gesteuert werden können. Außerdem ist standardmäßig eine HomeKit App von Apple installiert, die tief in iOS integriert ist.

Mit iOS 9 war es lediglich möglich Garagentore, Thermostate, Schlösser, Sensoren, Ventilatoren, Rollladen, Sicherheit, Lampen und Zwischenstecker in HomeKit zu integrieren. Mit iOS 10 bekommen Hersteller nun die Möglichkeit, auch Klimaanlagen, Kameras, Türklingeln, Luftreiniger und Luftbefeuchter für HomeKit zu entwickeln.

HomeKit iOS 10Zudem erhält iOS eine eigene HomeKit App. Haus ist sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad standardmäßig installiert. Über die App können die Geräte gesteuert, Szenen aktiviert und Automationen erstellt werden.

Interessant ist außerdem, dass Haus tief in iOS integriert wurde. So lassen sich über das Control Center nun nicht mehr nur die Helligkeit, Lautstärke und ähnliche Einstellungen vornehmen, sondern auch die bevorzugten Szenen und Geräte steuern.

Darüber hinaus können direkt auf dem Sperrbildschirm beispielsweise Kameras angezeigt und Türen aufgeschlossen werden.

Wir haben euch die knapp vier Minuten der Präsentation über HomeKit noch einmal auf YouTube hochgeladen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.