Das Anlernen neuer Geräte an das IKEA TRÅDFRI Gateway erforderte bislang häufig eine Fernbedienung. Mit dem neuesten App-Update hat IKEA das endlich geändert.

Das IKEA TRÅDFRI System ist erfreulich günstig. Hat man sich einmal das Gateway für 20€ angeschafft, kann man anschließend unterschiedlichste Schalter, Lampen, Treiber, Steckdosen und Rollos ab 6€ in das System einbinden. Einige Geräte erforderten bislang jedoch eine Fernbedienung, die einmalig für die Installation erforderlich war.

IKEA TRÅDFRI Fernbedienung

Aus welchem Grund IKEA die Fernbedienung zum Anlernen voraussetzte, war nicht nur uns schleierhaft. Auch bei zahlreichen Kunden stieß das Vorgehen auf Kritik. Der Möbelgigant hat mit dem nun veröffentlichten App-Update darauf reagiert und setzt fortan für Lampen und Treiber keine Fernbedienung mehr voraus.

Updates für zahlreiche TRÅDFRI-Geräte veröffentlicht

Erst zu Beginn der Woche hat IKEA damit begonnen, zahlreichen TRÅDFRI-Geräten ein Update zu spendieren. Insgesamt wurde für 20 Geräte eine neue Firmware veröffentlicht, darunter für das Gateway, zahlreiche Lampen und auch die Rollos FYRTUR und KADRILJ. Vorwiegend handelt es sich bei den Updates um Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen. Habt ihr IKEA Home smart im Einsatz, lohnt ein Blick in die App.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.