Hoobs, das Unternehmen, das für seinen schlanken Homebridge-Ansatz bekannt ist, hat heute seinen Hoobs Pro Hub vorgestellt. Dieser bietet eine Reihe von Verbindungsoptionen, darunter WiFi (2,4 & 5,0 GHz), einen integrierten Thread Border Router, Matter-Kompatibilität, einen Zigbee 3.0 Hub und Bluetooth 5.0.

Der neue Hub setzt erstmals nicht mehr auf einen Raspberry Pi, sondern auf eigene Hardware. Er verfügt über eine 1Gbit/s-Ethernet-Verbindung, zwei USB 3.1-Anschlüsse, einen USB-C-Anschluss für die Stromversorgung und zum ersten Mal eine physische Taste am Gerät, die einfach als “Tactical Button” bezeichnet wird.

Während Hoobs und Homebridge schon immer ein inoffizieller Weg waren, um nicht zertifizierte Geräte in HomeKit einzubinden, scheint das Unternehmen mit der Aufnahme von Matter zumindest teilweise einen “legitimeren Weg” zu gehen, auch wenn es weiterhin HomeKit- und Matter-Zugang für Geräte anbietet, die nicht wirklich Matter- oder HomeKit-kompatibel sind.

In einigen Fällen muss der Nutzer einfach nur ein bestimmtes Plugin herunterladen und ausführen. Bei Geräten von Xiaomi und RoboRock kann es jedoch komplizierter werden, da spezielle Seriennummern, sogenannte Tokens, benötigt werden, an die man nicht so leicht herankommt.

Dennoch sind die Geräte nicht gerade günstig, was nicht nur für Hoobs eigene Hardware, sondern für diese “All-in-One”-Boxen im Allgemeinen gilt. Die Hoobs Pro kann für 399,99€ vorbestellt werden und wird im März 2023 für 499,99€ auf den Markt kommen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.