Auch wenn der HomePod zu Beginn nur in den USA verfügbar sein wird, wird es der Smart Speaker von Apple früher oder später auch nach Europa schaffen. Gerade für Haushalte mit HomeKit Geräten wird der Lautsprecher sehr interessant sein, kann man mit „Hey Siri“ Apples Sprachassistentin schließlich ganz einfach Befehle zurufen.

Die neueste Beta von iOS 11.2.5 hat nun Grafiken zu Tage geführt, die offensichtlich eine tiefere HomeKit Integration zeigen. Die kleinen Icons, die Filipe Espósito auf Twitter veröffentlicht hat, zeigen HomeKit Szenen, die scheinbar Siri auf dem HomePod deaktivieren können.

HomeKit Szenen können Siri vom HomePod deaktivieren

Während man die meiste Zeit Siri natürlich aktiviert haben möchte, kann es durchaus Situationen geben, in denen Apples Sprachassistentin lieber nicht zuhören soll. So möchte man beispielsweise auf einer Party, bei der man die Beleuchtung vorher schön konfiguriert hat, nicht jedem Gast die Verstellung dieser ermöglichen.

Zudem sind Filipe Zeichenketten aufgefallen, die auf die Steuerung des HomePods durch unterschiedliche Stimmen hindeuten. Damit könnte jeder Bewohner dem HomePod Sprachbefehle zurufen.

Unabhängig von Filipes Entdeckungen, hat Apple vor einigen Tagen zudem die Freigabe der amerikanischen Regulierungsbehörde FCC für den HomePod erhalten. Einem baldigen Start dürfte somit nichts mehr im Wege stehen. Dann dürften wir auch weiter Details zum HomePod erfahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here