Zeitgleich mit macOS Big Sur hat der Entwickler Frederik Riedel seine HomeKit-App Homie für den Mac veröffentlicht. Die App platziert HomeKit-Geräte und Szenen in der Menüleiste.

Gerade in Zeiten von Corona dürften viele euch von Zuhause an einem Mac arbeiten. Da ist es doch gar nicht so schlecht, wenn man alle HomeKit-Geräte und Szenen nur zwei Klicks entfernt hat. Genau das macht die neue Mac-App Homie.

Homie in der Mac-Menüleiste

Der kostenlose Download platziert sich in der Menüleiste und gibt euch Zugriff auf Geräte und Szenen. Eure Favoriten könnt ihr auf oberster Ebene ablegen, alle anderen Szenen sind über das Zuhause erreichbar.

In den Einstellungen könnt ihr zudem Tastaturkürzel und Automationen erstellen. Wolltet ihr also schon immer eure „Guten Morgen“-Szene automatisch mit dem Aufwachen eures Macs ausführen, ist das mit Homie nun möglich.

Einstellungen von Homie

Favoriten, Tastaturkürzel und Automationen müsst ihr über einen In-App-Kauf in Höhe von 5,99€ pro Jahr freischalten. Die Überwachung von Geräten und das Aktivieren von Szenen ist kostenlos. Homie bekommt ihr ab macOS Big Sur 11.0 im Mac App Store.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.