Ihr habt die verschiedensten HomeKit Geräte im Einsatz und möchtet diese auch aus der Ferne steuern? Dafür benötigt ihr eine Steuerzentrale. Wir zeigen euch, welche Geräte das sein können und wie ihr diese richtig konfiguriert.

HomeKit Steuerzentrale Problembehandlung

Apple TV, iPad und HomePod

Als HomeHub kann entweder ein Apple TV ab der 4. Generation, ein iPad mit der aktuellsten iOS Version oder ein HomePod verwendet werden. Mit einem Apple TV der 3. Generation können zwar HomeKit Geräte ferngesteuert werden, allerdings keine HomeKit Kameras. Zudem laufen mit der 3. Generation keine Automationen und der Fernzugriff funktioniert für freigegebene Benutzer nicht.

Ihr könnt auch mehrere Geräte als HomeHub einrichten, allerdings solltet ihr die Kombination aus Apple TV 3. und 4. Generation meiden. Sobald ihr zu einer bestehenden HomeKit Installation ein Apple TV 4 hinzufügt, wird das Apple TV 3 als Steuerzentrale deaktiviert. Trotzdem hat diese Konstellation in der Vergangenheit zu Problemen geführt.

Apple TV als Steuerzentrale einrichten

  1. Zunächst müsst ihr auf eurem iOS Gerät oder auf eurem Mac die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Zudem muss der iCloud Schlüsselbund aktiviert sein. Diese Option findet ihr unter iOS in den Einstellungen -> Euer Name -> iCloud.
  2. Auf dem Apple TV müsst ihr mit derselben Apple ID angemeldet sein. Überprüfen könnt ihr das in den Apple TV Einstellungen unter Accounts.
  3. Anschließend sollte das Apple TV automatisch als HomeHub eingerichtet sein. Den Status könnt ihr in Apples Home App einsehen, indem ihr oben links auf den Pfeil tippt.

iPad als Steuerzentrale einrichten

  1. Ab iOS 10.3 wählt ihr in den Einstellungen -> Euer Name -> iCloud aus.
  2. Aktiviert den iCloud Schlüsselbund und Home.
  3. Schaltet unter Einstellungen -> Home die Option „Dieses iPad als Steuerzentrale benutzen“ ein.

Hinweis: Während der Installation sollte sich das iPad im richtigen WLAN befinden.

HomePod als Steuerzentrale einrichten

Der HomePod wird automatisch als Steuerzentrale eingerichtet. Vorausgesetzt ihr habt bei der Einrichtung des HomePod dieselbe Apple ID verwendet, mit der ihr auch eure HomeKit Installation verwaltet.

Status der Steuerzentrale überprüfen

Ob eure Steuerzentrale verbunden ist, könnt ihr in Apples Home App kontrollieren. Klickt dazu einfach auf den Pfeil in der linken oberen Ecke. Sobald ihr mehrere HomeHubs eingerichtet habt, kann der Status Standby auftauchen. Ein HomeHub fungiert dann als primäre Steuerzentrale, der den Fernzugriff und die Automationen steuert.

Problembehandlung

Solltet ihr nur einen HomeHub einsetzen, darf der Status Standby oder gar Deaktiviert nicht auftauchen. In diesem Fall überprüft noch einmal die oben genannten Installationsschritte. Euer HomeHub sollte immer eingeschaltet und mit dem WLAN verbunden sein. Zudem sollte die aktuellste Software auf dem Gerät installiert sein. Im Zweifelsfall müsst ihr euch auf dem Gerät bei iCloud abmelden und erneut anmelden. Sollte selbst das nichts bringen, müsst ihr in den sauren Apfel beißen und das Gerät komplett zurücksetzen.

9 KOMMENTARE

  1. Was nutzt es Siri in Angriff zu nehmen wenn die Intelligenz davon wie ein Sechsjährige es Kind ist nur die Hälfte noch davon! Das Gerät nicht richtig arbeitet und immer wieder Fehler macht. Man 20 mal das gleiche sagen muss bevor es beim 25. Mal dann doch versteht ! Es teilweise 20 Sekunden dauert bis das Gerät überhaupt versteht um was es geht überhaupt einen Fehler meldet!

    Da haben die Fachidioten aus Cupertino etwas teures produziert was nicht funktioniert und wir mit viel Geld subventionieren!

    • Das Siri antworten auf mehr Fragen haben könnte, kann ich unterschreiben, allerdings nicht, dass Siri die Befehle, die sie kann, nicht versteht. Grade bei HomeKit funktioniert die Steuerung sehr gut.

      Wichtig ist sicher, dass man für die Geräte und Zimmer sinnvolle Namen vergibt, die auch verständlich sind.

      Zusätzlich ist es sicher noch von Vorteil, dass man richtig spricht. Wenn man mit Siri so sprichst, wie Du hier schreibst kann das durchaus schwer verständlich sein.

  2. Die Apple TV fungieren ja auch als Bluetooth extender, das klappt gut. Ich hab schon drei im Einsatz um die Elgato Geräte einzubinden und die Batterien zu entlassen.
    Die Frage ist nun ob der HomePod sich wie ein Apple TV verhält und auch die Homekit Daten mit den anderen HomePod bzw. Apple TV austauscht. Bisher hat mir darau niemand eine Antwort gegeben, auch Apple nicht.

  3. Es wird im Artikel für mich nur „halb“ beantwortet: Wenn ich 2 ATV4 und ein iPad als Hubs nutze ist eine ATV4 aktiv und die zweite sowie das iPad haben „Standby“. Heißt das nun das sie dennoch als BT Range Extender fungieren oder sind sie nutzlos? Ich finde einfach keine 100% klare Antwort 🙂

  4. Also das glaub ich so nicht. zum Beispiel ich habe 2 Apple TVs (eine 4er und eine 4K) und ein iPad mini 4 (an der Wand) als Steuerzentrale. Die 4K ist Aktiv die 4er und das Mini auf Standby.
    Im Schlafzimmer hab ich ein Eve Room, und das ist nur in Reichweite von der 4er (Standby) und das funktioniert von der Ferne nicht. Also heißt das für mich daß die 4er es nicht schafft mir die Info von Eve Room zu schicken. Oder wie erklärt ihr euch das dann wenn das Bluetooth Aktiv sein soll ??
    Ich habe eine 80 m2 Wohnung. Wie machen das Leute mit einen 200 m2 Haus mit 3 Stöcken oder so. Ist ja nicht so dass nur Kleinwohnungsbesitzer HomeKit von der Ferne nutzen wollen. Gibts da eine Lösung ? und wenn ja warum checkt Apple das nicht ?

    • Ich habe bei mir auf 4 Etagen 3 ATV’s im Einsatz. Da waren noch ein paar Winkel unerreicht. Seitdem ich noch einen HomePod dazu gestellt habe (Der jetzt nur noch Deutsch lernen muss 😉 … ) kann ich auf alle Geräte zugreifen.

      Bei der Verbindung zwischen den ATV und den Geräten kann es aber auch auf kleinerer Entfernung zu Problemen kommen. Grade im Altbau bei dicken Mauern, oder durch Störquellen, kann das passieren.

  5. Ich habe unsere SmartHome Geräte über das iPhone meiner Frau eingerichtet. Nun habe ich aber ein eigenes iPad und würde gerne von dort aus neue Eingaben tätigen. Das geht aber scheinbar nicht, denn meine Frau ist als „Verwalterin“ gebrandmarkt. Kann ich nun wirklich nur mitsteuern, aber muss immer alles über sie konfigurieren? Das wäre ja be…. und von vorn anzufangen habe ich echt keine Lust…

  6. Also ich nutze lediglich das aTV 4 als Hub, das funktioniert nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut! (2 Faktor Authentifizierung war etwas tricky, weil ich ein paar alte Geräte mit iCloud gesysnct hatte). Da ich nicht viel von „Funk“ halte, ist bei mir ist soviel wie möglich fest über Ethernet verbunden, auch das aTV (die HomeKit Bridge zum Steuern meiner Geräte ist auch über Ethernet mit dem Router verbundnen). Nur 1 Gerät läuft über blutooth in aTV nähe (eve Steckdose). Nach jeweils einmaliger Verbindung ist das steuern aller Geräte außerhalb des WLANs mit akzeptebler Verögerung möglich. Befindet man sich jedoch im WLAN ist es inzwischen richtig schnell, und das bei ca 40 Geräten – vor allem die Aufschlüsselung der Sprachbefehle hat kaum noch merkbare Verzögerung. Also kann mich nicht beschweren. Hoffe das bleibt auch bei mehr Geräten noch so …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here