Auf Apples Support Seiten ist ein neues Dokument zur Einrichtung von HomeKit Routern aufgetaucht. Demnach müssen HomeKit Geräte mit einer WiFi Verbindung nach der Einrichtung eines HomeKit Routers neu hinzugefügt werden.

Normalerweise können HomeKit Geräte einfach über jede beliebige HomeKit App hinzugefügt werden. Das ist bei den Routern nicht der Fall. Diese müssen zunächst über die herstellereigene App eingerichtet werden und können anschließend in HomeKit eingebunden werden.

Anschließend unterscheidet HomeKit pro Gerät drei Einstellungsmöglichkeiten:

  • Restrict to Home: Diese Einstellung ist am sichersten und beschränkt die Kommunikation auf HomeKit Das Gerät kann weder eine Verbindung zum Internet, noch zu lokalen Geräten außerhalb von HomeKit herstellen. Somit sind auch Firmware-Aktualisierungen mit dieser Einstellung nicht möglich.
  • Automatisch: Das Gerät kann sowohl mit HomeKit als auch mit den vom Hersteller empfohlenen Verbindungen kommunizieren.
  • Keine Beschränkung: Das Gerät kann mit allen Geräten im Netzwerk oder Internet-basierten Diensten kommunizieren.
HomeKit Router: Neues Support Dokument zeigt Einstellungen und aufwendige Ersteinrichtung

Das klingt doch zunächst einmal gar nicht schlecht. In der sichersten Einstellung wird auch die lokale Kommunikation eingeschränkt und sollte dann doch mal ein Firmware Update verfügbar sein, kann man die Einstellung kurzzeitig ändern.

Damit jedoch alle HomeKit Geräte entsprechend eingestellt werden können, müssen WiFi Geräte neu zu HomeKit hinzugefügt werden. Das ist natürlich besonders bei großen Installationen sehr aufwendig, da dabei nicht nur die Geräte, sondern auch Szenen und Automationen verloren gehen.

Das ist wirklich ärgerlich, aber ist scheinbar nicht anders möglich. Da Apple bislang keine eigene Backup Möglichkeit anbietet, empfehlen wir dafür die App Controller für HomeKit. Wir können zwar nicht garantieren, dass damit ein Großteil der Einstellungen, Szenen und Automationen nach der Einrichtung des Routers wiederhergestellt werden können, ein Versuch ist es aber allemal wert.

Aktuell ist allerdings so oder so noch kein HomeKit Router verfügbar. Wir warten auf die Updates von eero und Linksys. Das nun aufgetauchte Support Dokument zeigt jedoch, dass auch Apple sich auf einen baldigen Start vorbereitet.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.