“Über 1000 kompatible Geräte und Dienste. Ein kleiner Knopf, mit dem fast jedes angeschlossene Gerät, oder jeder Dienst per Knopfdruck gesteuert werden kann.” So zumindest bewirbt der Hersteller den kleinen Flic 2 Button. Und nun auch mit HomeKit.

Das schwedische Unternehmen Shortcut Labs, das hinter Flic steht, ist bereits einige Zeit im Smart Home Universum unterwegs. Angefangen 2015 mit dem Flic der ersten Generation und seit März dieses Jahres mit der erfolgreich abgeschlossenen Auslieferung der über Kickstarter finanzierten Kampagne für Flic 2 und den Hub LR.

Dank der aktuell veröffentlichten Flic App Version 5.0.0 und der neuen Hub-Firmware 3.0.2, ist nun endlich der Tag gekommen, an dem der Flic Hub LR auch HomeKit unterstützt. Die Integration von Flic in HomeKit ist ein Kinderspiel. Und die Möglichkeit, nun auch den Fernseher zu starten, das Licht zu dimmen und die Popcornmaschine mit einem Klick einzuschalten, ist für einige Nutzer sicherlich unschlagbar.

Der wirklich kleine Flic Hub LR (86 × 66 × 13 mm) hebt die Möglichkeiten des Flic Button noch einmal auf ein anderes Level. Für verbundene Dienste, wie zum Beispiel IFTTT, Web Request und natürlich auch für die HomeKit-Integration, ist dieser zwingend. Dabei wird der kleine Hub im Kunststoffgehäuse per Micro-USB an die Stromversorgung angeschlossen und wahlweise per Ethernet Kabel oder später im Setup über WLAN mit dem Internet verbunden. Es lassen sich bis zu 63 Buttons mit dem Hub verbinden.

Der Flic Hub LR wird über die Flic App verbunden und eingerichtet. Durch einen langen Druck auf einen Flic 2 Button, kann dieser dann dem Hub zugewiesen werden.

Im Vergleich zum Vorgänger handelt es sich bei dem Flic 2 um einen kleinen Knopf mit aktuellem Bluetooth 5 LE, mit einem Durchmesser von nur 30 mm, der mit einer austauschbaren CR2032 Batterie bis zu drei Jahre durchhalten soll. Auch ohne Hub lassen sich die kleinen Taster nutzen. Allerdings mit einem entsprechend geringeren Funktionsumfang, da nur direkt mit dem Smartphone verbunden und ohne HomeKit.

Für den HomeKit-Einsatz sind neben Automationen und Sprachkommandos zu Siri, auch einfach mal Druckschalter wie der Flic 2 ganz praktisch. Sei es um sich den Griff zum iPhone zu ersparen, niemanden am Abend mit einem Sprachbefehl zu stören, oder schlimmer, Android-Nutzern und Sprachkommandoverweigerern im Haushalt dennoch Zugang zu den smarten Geräten zu geben.

Dabei unterstützt der Flic 2 Button die “Einmal drücken”, “Zweimal drücken” und “Lange drücken” Funktion. Also alle in HomeKit zur Verfügung stehenden Möglichkeiten in einem einzigen Schalter.

Der Flic 2 Button ist viel mehr als nur ein praktischer HomeKit Knopf. Tatsächlich ist HomeKit nun ein nettes und sehr willkommenes Beiwerk. Wer noch keinen Hub eines anderen Herstellers bei sich im Einsatz hat, wie etwa die Hue Bridge, den Aqara Hub & Co., ist mit dem Flic 2 ausgezeichnet bedient. Aber auch als Ergänzung im smarten Zuhause macht die Vielzahl der Möglichkeiten neben HomeKit, den Flic Button zum Alleskönner. Connected Service Partner wie Home Connect, Volvo On Call, IFTTT und viele mehr geben den Buttons ein riesiges Einsatzgebiet.

Im neuen HomeKit Flic 2 Smart Button Starter-Kit sind der Flic Hub LR, sowie vier Flic 2 Button enthalten. Preislich liegt das Set bei ca. 160,- €. Ein einzelner Flic 2 Button ist für um die 26,- € bis 29,- € auch über Amazon zu bekommen.

Über Daniel

Seit der Einführung 2015, Apple HomeKit im Einsatz und zusätzlich bekennender Homebridge Fan.

Moderator unserer enthusiastischen HomeKit.Community, passionierter Verfasser von Berichten bei SmartApfel.de und 📸 Knipser unserer Künste auf Instagram

Wenn Dir meine Beiträge und Inhalte gefallen und eine Unterstützung sind, freue ich mich sehr über eine Kaffeespende. ☕ 🙏 Vielen Dank dafür.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.