In unserer HomeKit Basics Reihe möchten wir euch Grundlagen zu Apples HomeKit näher bringen. Da Wohnsitze, Räume, Zonen, Dienstgruppen und Szenen teilweise etwas verwirrend sind, haben wir für unseren ersten Artikel die unterschiedlichen Gruppierungsmöglichkeiten der Geräte ausgewählt.

Der Wohnsitz ist in HomeKit die größte Einheit und umfasst in der Regel die Wohnung oder das Haus. Auch die Ferienwohnung oder das Büro können damit abgebildet werden. So können beispielsweise mit „Hey Siri, schalte alle Lampen im Büro aus“ mit nur einem Befehl alle Lampen an einem Wohnsitz gesteuert werden.

Damit auch alle Geräte in einem bestimmten Raum gleichzeitig bedient werden können und man nicht die Übersicht verliert, können in einem Wohnsitz mehrere Räume erstellt und diesen Geräte zugeordnet werden.

Um die HomeKit Geräte Etagenweise zu schalten, bieten sich Zonen an. Darin können mehrere Räume gruppiert werden. Befindet sich niemand mehr im Erdgeschoss auf der Wohnetage, sondern alle sind in der 1. Etage auf dem Weg in die Schlaf- und Badezimmer, so können mit nur einem Befehl schon einmal alle Geräte im Erdgeschoss ausgeschaltet werden. Doch auch für andere Strukturen können Zonen genutzt werden.

Mit Dienstgruppen können verwandte Eigenschaften oder Geräte, beispielsweise Elektrogeräte, zusammengefasst werden. Auch hier können anschließend alle Geräte gemeinsam gesteuert werden. Ein „Hey Siri, schalte alle Elektrogeräte aus“ könnte die Stromfresser im Haus ausschalten.

Zu guter Letzt gibt es noch Szenen. Diese dürften den Philips Hue Nutzern unter euch noch bekannt vorkommen. Damit können Geräte und deren Zustände zusammengefasst und gemeinsam geschaltet werden. Sitzt man gerade gemütlich auf dem Sofa, kann mit nur einem Kommando der Fernseher und die dazu passende Beleuchtung eingeschaltet werden.

Ihr solltet darauf achten, dass alle Geräte und Gruppierungen eindeutige Namen haben. Sollte es beispielsweise zwei Arbeitsräume geben, müssen diese unterschiedlich benannt werden.

Wir hoffen, dass wir mit unseren Anwendungsbeispielen die Begriffe ein bisschen voneinander abgrenzen konnten.