Zeitgleich mit der Bekanntgabe des Connected Home Over IP-Projekts hat Apple auch das HomeKit Accessory Development Kit als Open-Source-Version auf GitHub veröffentlicht.

Die neue Allianz von Apple, Amazon, Google und zahlreichen weiteren Smart Home Herstellern möchte einen neuen Verbindungsstandard für Smart Home Geräte entwickeln. In diesem Zuge hat Apple nun auch das HomeKit Development Kit für alle veröffentlicht.

Ziel ist es, die Entwicklung des neuen Standards zu beschleunigen und mehr Hersteller dazu zu bringen, die eigenen Geräte auch in HomeKit zu integrieren. Doch auch wenn nun alle darauf zugreifen und damit experimentieren können, muss für eine offizielle Zertifizierung natürlich weiterhin der Weg über Apple gegangen werden.

Um die Entwicklung des neuen universellen Standards zu beschleunigen, stellt Apple Teile seines HomeKit Accessory Development Kits (ADK) als Open Source zur Verfügung. HomeKit ist zur umfangreichsten, leistungsfähigsten und sichersten Smart Home Plattform gewachsen, die auf mehr als einer Milliarde iOS- und iPadOS-Geräte verfügbar ist. HomeKit und die Home App wurden von Grund auf zum Schutz von Kundendaten entwickelt und verwenden innovative Technologien und Techniken zum Schutz der Privatsphäre, um die Datenmenge, auf die jeder – einschließlich Apple – zugreifen kann, zu minimieren. Außerdem werden leistungsstarke Sicherheitsfunktionen zum Schutz persönlicher Daten eingesetzt. Durch die Open-Source-Technologie von HomeKit wird Apple die Initiative in Gang bringen und den Kunden ein noch besseres Erlebnis bieten.

apple.com

In dem Statement macht Apple noch einmal deutlich, wie wichtig der Schutz der sensiblen Smart Home Daten ist. Unter diesem Gesichtspunkt wurde HomeKit entwickelt und das dürfte sich auch unter den neuen Arbeitsgruppe nicht ändern.

Dass HomeKit eine spannende Zeit bevorsteht, wussten wir auch vorher schon. Die neuen Bestrebungen zeigen jedoch, dass hier in Zukunft einiges passieren wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.