Wir müssen zugeben, dass wir mit der Heatmiser Heizungssteuerung bis heute nichts anfangen konnten. Nun hat der Hersteller jedoch die Integration von HomeKit angekündigt und uns damit neugierig gemacht.

Der britische Hersteller bietet das über das iPhone steuerbare Heizungsthermostat schon seit einiger Zeit in Deutschland an. Im Paket gibt es das Ganze bei Amazon sowohl für die Zentralheizung als auch für die Zentralheizung und Warmwassersteuerung. Das Paket für die Fußbodenheizung konnten wir hingegen nicht auf Amazon finden.

Das digitale Thermostat wird einfach an die vorhandene Verkabelung angeschlossen und über einen Hub mit dem Smartphone verbunden.

Anschließend kann die Heizung manuell über das Smartphone oder automatisch bei der Ankunft bzw. dem Verlassen mittels Geofencing gesteuert werden.

Dabei können bei dem Einsatz von mehreren Thermostaten auch Zonen eingerichtet werden, die abgestimmt auf bestimmte Bewohner automatisch gesteuert werden.

Der HomeKit neoHub soll im 3. Quartal erscheinen. Unser Kontakt zum Hersteller hat ergeben, dass sowohl der Hub als auch das Upgrade Programm für Bestandskunden in Deutschland verfügbar sein werden.

Solltet ihr also bereits einen neoHub besitzen oder euch schon jetzt einen anschaffen wollen, so werdet ihr beim Kauf des HomeKit Hubs £35 Rabatt bekommen. Dazu müsst ihr jedoch den alten Hub zurückschicken.

 

}