Onvis bietet neben dem Einbruchmelder inklusive Sirene nun auch einen günstigen Kontaktsensor an. Der Onvis CT2 ist das nunmehr fünfte HomeKit-Gerät des Herstellers auf dem deutschen Markt.

Bei dem Onvis Einbruchmelder handelt es sich um einen Kontaktsensor, der dank integrierter Sirene auch als Alarmanlage genutzt werden kann. Der große Funktionsumfang spiegelt sich allerdings auch im Preis wider. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 38,99€ bewegt sich der Onvis Einbruchmelder im Vergleich zu anderen HomeKit-Kontaktsensoren eher im hochpreisigen Segment.

Mit dem neuen Onvis CT2 möchte der Hersteller nun auch die eher preissensitiven Kunden ansprechen. Dazu verzichtet das neue Gerät auf die Sirene und konzentriert sich einzig und allein auf die Anzeige des aktuellen Status, also ob das Fenster oder die Tür geöffnet bzw. geschlossen ist.

Betrieben wird der Sensor mit einer CR2450 Knopfzelle, die dank Bluetooth 5.0 einen Betrieb von bis zu einem Jahr ermöglichen soll. Statusänderungen der letzten 30 Tage werden gespeichert und können über die Onvis-App eingesehen werden.

Mit 24,99€ liegt der Onvis CT2 gleichauf mit dem Kontaktsensor von VOCOlinc. Noch günstiger wird es allerdings mit dem Doppelpack von VOCOlinc. Dann fällt der Preis auf nur noch 16,50€ pro Sensor.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.