Im Herbst soll der neue Smarthome-Standard Matter starten und immer mehr Hersteller kündigen eine Unterstützung an. Auch AVM möchte künftig die an die Fritz!Box angeschlossenen DECT-ULE-Geräte zu Matter durchreichen.

Eine Apple HomeKit-Integration für die Smarthome-Geräte von AVM war nie geplant, das bestätigte uns der Hersteller bereits vor Jahren. Dank Matter könnte es nun aber dennoch passieren, dass sich Steckdose, Heizkörperregler und Co. über Apples Smarthome-Plattform steuern lassen.

Zumindest hat der Hersteller gegenüber unserem sehr geschätzten Kollegen Frank-Oliver Grün von digitalzimmer.de bestätigt, dass man eine Unterstützung des neuen Smarthome-Standards plane. Viele Details gibt es allerdings noch nicht. Es steht lediglich fest, dass die Fritz!Box als Bridge zwischen Matter und den einzelnen, über DECT-ULE verbundenen Geräten fungieren soll. Welche Fritz!Boxen ein entsprechendes Update erhalten werden und ab wann das Update verfügbar sein wird, steht noch in den Sternen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.