Die Anker-Tochter eufy wird bald mit der eufyCam 2 eine neue akkubetriebene Sicherheitskamera auf den Markt bringen. Ausgeliefert wird die Kamera jedoch zunächst ohne HomeKit Anbindung. Das entsprechende Update soll jedoch noch in diesem Jahr folgen.

Die eufyCam 2 dürfte für alle interessant sein, die eine akkubetriebene HomeKit Kamera benötigen. Zwar gibt es mit den drei Modellen von Arlo bereits akkubetriebene HomeKit Kameras auf dem hiesigen Markt, allerdings ohne HomeKit Secure Video.

eufy hat hingegen bereits angekündigt, dass die eufyCam 2 nicht nur mit einer HomeKit Anbindung, sondern eben auch mit Apples neuem Cloudspeicher und der Bildanalysefunktion ausgestattet werden soll. Ob das HomeKit Update im Dezember auch gleich HomeKit Secure Video freischalten wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt unklar.

eufyCam 2 kommt im November mit HomeKit Secure Video

Die Kamera kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden, verfügt über ein 1080p Full HD Bild mit Nachtsicht und soll mit einer Gesichtserkennung ausgestattet sein. Ob die versprochene Akkulaufzeit von 365 Tagen auch mit aktivierter HomeKit Integration eingehalten werden kann, bleibt abzuwarten.

Solltet ihr bereits mit dem Kauf eines Starter-Sets liebäugeln, müsst ihr rund $350 für zwei Kameras und die Basisstation einplanen. Sobald die Kamera hierzulande verfügbar ist, werden wir euch informieren.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.