Die HomeKit App Lumify haben wir bereits ausführlich getestet. Anfangs wollte der Entwickler, Marcus Reul, vorwiegend eine App zur Beleuchtungssteuerung entwickeln.

Mit der Zeit haben sich die Pläne jedoch geändert und die App soll in Zukunft für die zentrale Steuerung der Heimautomatisierung genutzt werden. Aus diesem Grund wurde Lumify nun in HomeDash umbenannt.

Zudem kann seit der neuen Version 1.2 die App auch auf dem iPad und über ein Widget in der Heute-Ansicht genutzt werden.

Außerdem können nun auch ortsbasierte Auslöser erstellt werden. Damit können bei dem Verlassen oder der Ankunft an einem bestimmten Ort automatisch Szenen aktiviert werden.

Hinzu kommen zahlreiche weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Für 4,99€ eine empfehlenswerte App.

HomeDash
Preis: 9,99 €

3 KOMMENTARE

  1. Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur HomeDash App, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Ich habe 3 OSRAM Lightify Lampen zu meiner Hue Bridge (2.Gen) hinzugefügt. Leider schaffe ich es nicht, diese in der HomeDash App einzubinden. In anderen Apps, z.B. iConnectHue funktioniert es. Habt ihr eine Idee? Vielen Dank!

    • Hi, das liegt ganz einfach daran, dass du Osram Lampen zwar in Hue einbinden kannst, diese aber nicht über HomeKit gesteuert werden können. HomeDash zeigt jedoch nur HomeKit Geräte an. iConnectHue hingegen zeigt alle in Hue eingebundenen Geräte an, unabhängig ob die mit HomeKit gesteuert werden können oder nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here