Nach vier Jahren nimmt Apple den großen HomePod aus dem Programm. Der intelligente Lautsprecher brachte leider nie den erhofften Erfolg. Stattdessen möchte sich Apple fortan auf den HomePod mini konzentrieren.

Von Beginn an gab es Spekulationen, dass sich der große HomePod nicht so gut verkauft, wie Apple es sich erhofft hatte. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 329€ ist der HomePod deutlich teurer als die Smart Speaker der Konkurrenz. Obwohl der Straßenpreis zwischendurch 100€ darunter war, hat die große Masse trotzdem nie zugeschlagen.

Apple HomePod

Ganz anders sieht es da bei dem HomePod mini aus. Für 99€ bekommt man einen sehr guten Klang, mit integriertem Thread den besten Home Hub für HomeKit und Siri hört jederzeit aufs Wort. Vor allem der vergleichbar günstige Preis dürfte dafür gesorgt haben, dass der Lautsprecher schon kurz nach dem Start vergriffen war und über Monate hinweg nur mit langer Wartezeit lieferbar war.

Nichtsdestotrotz kommt das Aus des großen HomePods nun überraschend. Wir hätten eigentlich mit einem bevorstehenden Update gerechnet. Stattdessen kennzeichnet Apple den großen HomePod nun im eigenen Onlinestore mit dem Zusatz “Solange der Vorrat reicht” und bestätigte gegenüber TechCrunch, dass es keine neue Version geben wird.

Software-Updates soll es hingegen in nächster Zeit weiterhin geben. Die Frage ist nur, wie lange Apple diese noch ausliefern wird. Solltet ihr dennoch Interesse an einem großen HomePod haben, solltet ihr lieber schnell zuschlagen.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.