Eve Systems hat die eigene HomeKit-App soeben in Version 5.2 veröffentlicht und bietet erstmals die Migration von Messwerten an. Doch auch die Unterstützung von Thread-Geräten wurde verbessert.

Mit allein hierzulande aktuell 18 Geräten ist Eve Systems einer der größten Anbieter von HomeKit-Produkten. Dabei kommen nicht immer ganz neue Geräte auf den Markt. Immer wieder verbessert der Hersteller auch vorhandene Produkte und stattet diese mit der neuesten Technologie aus. Zuletzt wurden Geräte vor allem mit der Mesh-Technolgie Thread ausgestattet.

Migration von Messdaten möglich

Möchte man nun auf eines der neuen Geräte upgraden, musste man bislang auf die vergangenen Messwerte verzichten. Mit Version 5.2 der herstellereigenen App bietet Eve Systems nun jedoch die Möglichkeit, Messwerte alter Modelle auf neue Geräte zu migrieren.

Die Migration soll bei allen Geräten gleicher Daten möglich sein. So könnt ihr also historische Daten des Eve Degrees auf den neuen Eve Weather übertragen oder auch die Verbrauchsmessungen des Eve Energy weiterhin behalten. Wichtig ist lediglich, dass beide Geräte während des Migrationsprozesses noch verbunden sind. Solltet ihr mehrere Apple-Geräte im Einsatz haben, also z.B. neben einem iPhone auch ein iPad, und die Daten auf allen Geräten nutzen wollen, müsst ihr die Migration auf jedem der Geräte durchführen.

Zahlreiche weitere Verbesserungen

Doch das App-Update hat noch weitere Verbesserungen im Schlepptau. So wurde die Unterstützung von Thread-Geräten weiter verbessert und auch die Netzwerkanalyse und Erkennung von HomePod Mini in Verbindung mit Router-fähigen Eve-Geräten wurde überarbeitet. Zudem soll die Installation von Firmware-Updates auf Thread-fähigen Geräten verbessert worden sein.

Unabhängig davon, ob ihr Geräte von Eve Systems im Einsatz habt oder nicht, empfehlen wir euch, falls noch nicht geschehen, einen Blick auf die App des Herstellers zu werfen. Unserer Meinung nach ist die App eine der besten kostenlosen HomeKit-Apps.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.

Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.

Dir gefallen der Blog, die App und meine Inhalte? Dann würde ich mich über eine ☕️ Kaffeespende freuen.

🛒 Diese Seite enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft, unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises.