Fibaro hat ein Update der eigenen App veröffentlicht und erweitert damit den Funktionsumfang der HomeKit Geräte. Von den neuen Funktionen können der Bewegungsmelder, der Wassermelder und der Tür- und Fenstersensor gebrauch machen.

Fibaro Motion

Der Bewegungsmelder profitiert wohl am meisten von dem Update. In den Einstellungen kann nun sowohl die Empfindlichkeit der Bewegungserkennung als auch der Manipulationserkennung eingestellt werden.

Darüber hinaus kann nun auch die Farbe bei Bewegungserkennung festgelegt werden. Die LEDs können komplett deaktiviert werden, Temperaturabhängig aufleuchten oder in einer definierten Farbe erstrahlen.

Am interessantesten dürfte jedoch die Dauer der Bewegungserkennung sein. Es kann nun eingestellt werden, wie lange eine erkannte Bewegung aktiv sein soll. Erst nach der eingestellten Zeit wird der Status wieder auf “Keine Bewegung erkannt” geändert. So kann beispielsweise pauschal das Licht im Flur für 2 Minuten eingeschaltet werden, sobald jemand den Raum betritt.

Fibaro Flood Sensor und Fibaro Door/Window Sensor

Auch bei dem Wassermelder kann nun die Empfindlichkeit der Manipulationserkennung eingestellt werden. Die Erkennung kann zudem auch komplett deaktiviert werden.

Der Tür und Fenstersensor erhält zwei neue Einstellmöglichkeiten. Zum einen kann bei einer Zustandsänderung die LED deaktiviert werden und zum anderen kann die Logik des Sensors umgekehrt werden. In dem Fall würde der Sensor “Offen” anzeigen, sobald der Sensor geschlossen ist und entsprechend “Geschlossen”, sobald der Sensor offen ist.

Über Yannic

Gründete 2015 zeitgleich mit der Veröffentlichung der ersten HomeKit-Geräte „SmartApfel“, damals noch unter dem Namen „HomeKit.tips“.
Ist viel unterwegs und arbeitet gerne auch an den unterschiedlichsten Orten.
Kümmert sich nicht nur um den Inhalt, sondern auch um die technische Umsetzung.