Bluetooth 5 HomeKit

Gestern hat Apple die neueste Generation des iPhones vorgestellt. Neben dem neuen iPhone 8 und iPhone 8 Plus hat Apple eine Sonderedition zum 10-jährigen Jubiläum veröffentlicht: iPhone X (römische Zahl, ausgesprochen: iPhone ten). Mit den neuen Geräten hat Apple zudem den neuen Bluetooth 5 Standard verbaut. Auch das neue Apple TV kommt mit einem Bluetooth 5 Modul. Doch was bedeutet das für HomeKit?

Bisherige HomeKit Geräte

Zunächst einmal könnt ihr ganz beruhigt sein, solltet ihr bereits Bluetooth-fähige HomeKit Geräte im Einsatz haben. Diese werden auch mit dem neuen iPhone und Apple TV laufen. Sobald die Hersteller dann Bluetooth 5 in den neuen HomeKit Geräten verbauen, profitieren diese dann auch von den ganzen Vorteilen.

Höhere Reichweite und Geschwindigkeit

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat den Fokus bei der neuen Version ganz klar auf das Internet der Dinge gelegt. Die Reichweite hat sich im Vergleich zu Bluetooth v4.2 vervierfacht. Ein iPhone kann nun knapp 200m vom verbundenen Gerät entfernt sein, ohne das Signal zu verlieren.

Darüber hinaus hat sich die Übertragungsgeschwindigkeit verdoppelt. Zugleich konnte der Stromverbrauch jedoch reduziert werden. Das bedeutet längere Batterielaufzeiten für zukünftige HomeKit Geräte.

Bluetooth 5 Mesh Netzwerk

Verbindung bei Bluetooth v4.2

Aktuell setzen die meisten Bluetooth-fähigen Geräte auf die Version 4.2. Dabei gibt es ein zentrales Gerät, das sich mit mehreren Bluetooth Geräten sternförmig verbindet. Gehen wir mal davon aus, ihr verbindet euch über das iPhone sowohl mit euren Kopfhörern, als auch mit dem Eve Energy und zusätzlich mit dem Eve Degree. Mit Bluetooth v4.2 hat sich das iPhone mit jedem einzelnen Gerät verbunden.

Verbindung bei Bluetooth 5

Der neue Bluetooth 5 Standard hingegen erlaubt sogenannte Mesh Netzwerke. Damit können sich die Bluetooth Geräte auch untereinander verbinden und Informationen weiterreichen. Nehmen wir das gleiche Beispiel von eben, vorausgesetzt alle Geräte verwenden nun Bluetooth 5. Ihr verbindet euch wieder über das iPhone mit euren Kopfhörern, dem Eve Energy und dem Eve Degree. Dieses mal verbindet sich aber das iPhone nur direkt mit den Kopfhörern und dem Eve Energy. Der Eve Degree hingegen ist mit dem Eve Energy verbunden. Dieser reicht die Informationen des Eve Degree einfach zu eurem iPhone durch.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Es können mehr Geräte mit einer höheren Reichweite verbunden werden. Denken wir dabei mal an den neu vorgestellten Eve Aqua, der sich um die automatische Gartenbewässerung kümmern soll. Mit Bluetooth v4.2 muss man sich mit einem iOS Gerät oder einem HomeHub in unmittelbarer Nähe befinden, um sich mit dem Gerät im Garten verbinden zu können. Mit Bluetooth 5 reicht es schon, wenn sich zwischen dem Eve Aqua und dem iOS Gerät oder HomeHub ein weiteres HomeKit Gerät befindet.

Bis es verfügbare HomeKit Geräte mit dem neuen Bluetooth 5 Standard geben wird, wird wohl noch einige Zeit vergehen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT